Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)




Fahrgestell: Mercedes-Benz 814 D

Aufbauhersteller: Metz

Baujahr: 1993

Funkruf: Florian Herrnsdorf 47/1


Das Löschgruppenfahrzeug 8/6 (kurz: LF 8/6) ist das bei Feuerwehren am weitest verbreitete Einsatzfahrzeug. Es verfügt über einen Löschwasservorrat von 600 Litern, eine Schnellangriffseinrichtung und eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Förderleistung von 800 l/min Minute bei 8 bar Ausgangsdruck. Seine Ausrüstung ist auf die Bekämpfung von Bränden ausgelegt und umfasst eine vierteilige Steckleiter. Das Fahrzeug kann jedoch wahlweise mit einer erweiterten Beladung zur Brandbekämpfung, die dann auch eine Tragkraftspritze umfasst oder mit einer Zusatzbeladung zur Technischen Unfallhilfe bestückt werden.